BILDER

 

Alte Bücher, Drucksachen und Fundstücke aus dem Alltag sind der Anfang einer Bildidee. Die Aussage gedruckter oder geschriebener Worte fließt in die vielschichtige Malerei ein. In der aktuellen Serie sind es die Feldpostbriefe meines Vaters aus dem zweiten Weltkrieg. Gefühle mit leisen oder auch intensiven Farben und Zeichnungen darstellen, „eine Geschichte“ malen…oder „Geschichte“ malen.
Ebenso Klassiker, wie Schillers Schauspiele oder Gedichte von Hesse sind als gedruckte Seiten eingearbeitet oder als Malerei umgesetzt. Manchmal figürlich, manchmal abstrakt, manchmal dazwischen….
Alle Bilder sind Mischtechniken aus lasierender Acrylmalerei, Zeichnung und Collage. Die Zeichnungen meist als Grafitstrich aber auch Kreiden, Wachs und Farbstifte kommen zum Einsatz. Während meines Studiums habe ich mich gerne und intensiv mit der Zeichnung beschäftigt. Ich genoss eine fundierte Ausbildung als Studentin bei Jürgen Brodwolf und Ben Willikens. In fast allen meinen Bildern gehört die Zeichnung zur Malerei dazu, für mich eine sich bereichernde Kombination.
Jedes Thema wird eine Zeit lang erarbeitet und bearbeitet, es entstehen immer mehrere Werke als Serie. Manchmal habe ich Lust Gegenstände aus ihrer gewohnten Umgeben zu nehmen und „Hyper-real“ in den Raum zu stellen oder zu hängen. Wenn übertrieben, fotografisch genau, gemalte Pinsel oder Auberginen den Betrachter verwirren, bin ich zufrieden.
 

"Magnolie"
Acryl/Kreide
70/100 cm
   
     

"Dill"
Acryl/Kreide
70/100 cm
   
     

"3 Figuren"
Acryl
60/80 cm
   
     

"Viele Figuren"
Acryl
60/80 cm
   
     

"8 Figuren"
Acryl
60/80 cm
   
     

"Bulli"
Acryl
60/80 cm
   
     

"Kabeljau"
Acryl
60/80 cm
   
     

"Stachelmakrele"
Acryl
50/70 cm
   
     

"Stuhl"
Acryl
80/80 cm
   
     

"Feldpost"
Acryl/Briefe/Zeichnung
70/100 cm
   
     

"Liebe Eltern"
Acryl/Briefe/Zeichnung
70/100 cm
   
     

"Schere"
Acryl
50/60 cm
   
     

"Aubergine"
Acryl
100/80 cm
   
     
     
     

 

 

 













Datenschutzerklärung